Saisonabschluss 2018

Nach dem „Probeimkern“ bereit für die eigenen Bienen

Ein goldener Septembernachmittag, viele Gespräche rund um Bienen und – natürlich – frischer Bienenstich zum Kaffee: In gemütlicher Runde und mit schönen Begegnungen haben die Mitglieder des Imkervereins Kirchhain und Umgebung ihren Saisonabschluss gefeiert. Das kleine Fest auf dem Gelände des Lehrbienenstand in Himmelsberg war zugleich Rahmen für die Urkundenübergabe an die Teilnehmer des Probeimkerns in diesem Jahr. 

Alle miteinander haben vom zeitigen Frühjahr an die Abläufe in einem Bienenvolk kennengelernt und unter Anleitung ihrer erfahrenen Imkerpaten selbst ihre Ableger gepflegt. Derart ausgerüstet mit dem „Starterpaket“ in Form des eigenen Völkchens steht dem Weg zum großen Imkern nichts mehr im Weg.

Die große Resonanz des Probeimkerns beschert nicht nur dem Imkerverein regelmäßig Zuwachs, sondern freute auch die hessische Honigkönigin Anna I., die an diesem Nachmittag zu Gast war. Ratschlag der jungen Imkerin an die „Neuen“: „Lasst Euch nicht entmutigen, wenn mal etwas schief geht!“ Auch sie selbst habe schon manche Panne erlebt, die Faszination des Imkerns bleibe aber. Glückwünsche für die Probeimker gab es auch von der Landtagsabgeordneten Handan Özgüven, die ebenfalls den Lehrbienenstand besuchte: Sie freute sich vor allem über das Engagement so vieler Menschen, das auch Natur und Naturschutz diene.

Die beiden Damen überreichten gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Werner Gemmecker Urkunden an Annette  Battefeld, Barbara  Benner, Stefan Dippel, Kathrin Dippel, Oliver Dönges, Claudia und Stefan Faber, Gabriele Meß, Markus Pfeifer und Johannes Völker. Sabrina und Florian Boland sowie Felix Hampe bekommen ihre Urkunden nachgereicht.

Mehr Informationen über den Imkerverein Kirchhain und Umgebung sowie seine Angebote gibt es unter www.imkerverein-kirchhain.de

Probeimkern

Bildunterschrift: Honigkönigin Anna I., Landtagsabgeordnete Handan Özgüven und Vereinsvorsitzender Werner Gemmecker überreichten Urkunden an die Probeimker 2018. (Text & Foto: Wingender)