Tag der Landwirtschaft 2018

Das große Summen am Tag der Landwirtschaft

Mit Königinnen kennen Imker sich aus. Dass sich gleich mehrere Majestäten die Ehre gaben, freute die Aktiven des Imkervereins Kirchhain und Umgebung e.V. während ihrer Vorstellung auf dem „Tag der Landwirtschaft“ besonders.Landwirtschaftstag2018

Die hessische Honigkönigin Anna I. schaute gemeinsam mit Rapsblütenkönigin Katharina I. und Milchkönigin Laura I. am Stand der Kirchhainer Imker vorbei, die sich und ihre Arbeit gemeinsam mit dem hessischen Bieneninstitut präsentierten. Einblicke in die Welt der Bienen gab es zugleich auch für Landrätin Kirsten Fründt. Vieles war den aufmerksamen Besucherinnen aber längst bekannt: Bienen sind nicht nur das Hobby der hessischen Honigkönigin, sondern auch in der Familie der Rapsblütenkönigin und zu Hause bei Familie Fründt wird geimkert.

Tausende von Besuchern strömten zum „Tag der Landwirtschaft“, der auf dem Gelände des Wasser- und Bodenverbands Marburger Land in Amöneburg stattfand. Zum dritten Mal richtete der Verband die große Präsentation von Landwirten, Züchtern, Verbänden und Unternehmen gemeinsam mit dem Kreis Marburg-Biedenkopf, der Stadt Amöneburg und dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen aus. Der Imkerverein Kirchhain und Umgebung e.V. nutzte die Gelegenheit und informierte über Arbeit, Inhalte und Schnupperkursangebote.

Das Interesse an der Arbeit der Imker war dabei enorm. Wo kommt eigentlich der Honig her? Wie alt wird eine Biene? Und was hat es mit dem in den Medien so oft erwähnten Insektensterben auf sich? Das Team am Stand des Imkervereins hatte viele Fragen zu beantworten. Besonders spannend für viele Besucher waren Einblicke in Völker: Der Verein hatte extra eine gläserne Schaubeute mitgebracht, um die Faszination der Bienen zu vermitteln. Auch Christian Dreher und Uwe Hubbe vom Bieneninstitut erklärten an zwei extra aufgestellten Bienenvölkern, was auf einer Wabe zu sehen ist. Klar, dass vor allem Kinder die Gelegenheit nutzten, einmal ganz frischen Honig mit der Fingerspitze zu kosten.

Bericht und Fotos von Dirk Wingender

Landwirtschaftstag2018 2