100 Jahre Imkerverein

Der Andrang in der Stadthalle Stadtallendorf war enorm. Infos rund um Bienen und Imkerei, Blumen für den insektenfreundlichen Garten, Mitmach-Angebote für Kinder – für jeden Interessierten war etwas dabei. Über ein Jahr lang hatte ein Team um den Vereinsvorsitzenden Werner Gemmecker am Jubiläumsprogramm gefeilt. Die gute Resonanz sprach für sich. Imkerverein Kirchhain 100 Jahre1klein

Vorträge zogen nicht nur Imker an, sondern auch interessierte Gäste: Frauke Maria Schönig vermittelte Wissenswertes rund um das Lebensmittel Honig; Christian Dreher, Fachberater des Bieneninstituts Kirchhain, hatte wertvolle Tipps rund um das Thema Bienenwachs parat. Höhepunkt war schließlich der Gastvortrag von Professor und Buchautor Randolf Menzel über die Intelligenz der Bienen.Imkerverein Kirchhain 100 Jahre2

Viele Glückwünsche gab es während des offiziellen Teils: Neben Schirmherrin und Landrätin Kirsten Fründt, in deren Familie selbst geimkert wird, gratulierten die hessische Honigkönigin Larisa I., der Vorsitzende des Deutschen Imkerbundes, Peter Maske, der Vorsitzende des Landesverbands hessischer Imker, Manfred Ritz, Mittelhessens Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, die Bürgermeister von Kirchhain (Olaf Hausmann), Stadtallendorf (Christian Somogyi), Neustadt (Thomas Groll) und Rauschenberg (Michael Emmerich).

Imkerverein Kirchhain 100 Jahre3

Bildunterschriften:

1: Viele Gratulanten kamen zum Jubiläum: Der Nachbarverein aus Homberg/Ohm hatte ein Insektenhotel als Geschenk mitgebracht.

2: Antrittsbesuch für eine neue Majestät: Honigkönigin Larisa I. im Gespräch mit dem Vereinsvorsitzenden Werner Gemmecker.

3: Kleinen Bienen ganz groß: Die Ballettkinder brachten Farbe und Stimmung auf die Bühne.

(Fotos und Text: Imkerverein Kirchhain / D. Wingender)